100% sicheres online Einkaufen

Windmühlen

Basisinformationen zu Windmühlen

Bekannt war Norddeutschland früher für seine vielen Windmühlen, deren Geschichte sich um die 800 Jahre zurückverfolgen lässt. Sie wurden zur Herstellung von Speiseölen, um Getreide zu mahlen und für das Schneiden von Holz genutzt. Sehr verbreitet war die Bockmühle, welche sich auseinanderbauen ließ und so auch von Ort zu Ort transportiert werden konnte. Am verbreitetsten ist der so genannte Galeriehölländer. Bei der Kokermühle war der oberste Teil zur besten Windrichtung hin drehbar. Von den Ende des 19. Jahrhunderts noch 10.000 existenten Mühlen sind heute nur noch einige in Museen übrig.

Modelltypen

Die Windmühle für den Garten ist meist aus Holz und entweder mit Farbe gestrichen oder das Holz, hier meist Tanne oder Kiefer, ist naturbelassen. Neben fertigen Mühlen kann man auch Bausätze bestellen, die oft viel Liebe zum Detail zeigen. Auch das Rad wird mit einem guten Kugellager ausgestattet, damit es sich auch bei leichterem Wind dreht. Daneben gibt es auch noch Mühlen aus Beton, aus Metall oder aus Kunststoffen wie PVC.

Vorteile

Neben der Zierde des Gartens bietet die Windmühle für den Garten noch viele Vorteile. Man erkennt sofort wie stark der Wind im Freien ist und kann sich danach witterungsspezifisch kleiden. Windmühlen mit Beleuchtung bieten einen wunderbaren Anblick, wenn die Nächte länger werden. Windmühlen, vor allem diejenigen aus Metall oder Beton, sind wind- und frostfest und können auch im Winter den Garten verschönern.

Was es zu beachten gilt

Ein Hauptnachteil der Windmühle ist, dass sie viel freien Platz einnimmt und auch nur in größeren Gärten so richtig zur Geltung kommt. Daneben spielen auch Geräuscheffekte und bei Mühlen aus Holz die Verwitterung eine Rolle.

Preise

Die Preise für die Windmühlen sind abhängig von der Größe und dem Material. Am günstigsten sind Windmühlen aus Plastik oder Kunststein. Darauf folgen Mühlen, welche aus Beton oder Hartholz bestehen. Am teuersten sind natürlich große Mühlen, die in Einzelanfertigung aktuellen Mühlen nachempfunden sind.

Basisinformationen zu Windmühlen Bekannt war Norddeutschland früher für seine vielen Windmühlen, deren Geschichte sich um die 800 Jahre zurückverfolgen lässt. Sie... mehr erfahren »
Fenster schließen
Windmühlen

Basisinformationen zu Windmühlen

Bekannt war Norddeutschland früher für seine vielen Windmühlen, deren Geschichte sich um die 800 Jahre zurückverfolgen lässt. Sie wurden zur Herstellung von Speiseölen, um Getreide zu mahlen und für das Schneiden von Holz genutzt. Sehr verbreitet war die Bockmühle, welche sich auseinanderbauen ließ und so auch von Ort zu Ort transportiert werden konnte. Am verbreitetsten ist der so genannte Galeriehölländer. Bei der Kokermühle war der oberste Teil zur besten Windrichtung hin drehbar. Von den Ende des 19. Jahrhunderts noch 10.000 existenten Mühlen sind heute nur noch einige in Museen übrig.

Modelltypen

Die Windmühle für den Garten ist meist aus Holz und entweder mit Farbe gestrichen oder das Holz, hier meist Tanne oder Kiefer, ist naturbelassen. Neben fertigen Mühlen kann man auch Bausätze bestellen, die oft viel Liebe zum Detail zeigen. Auch das Rad wird mit einem guten Kugellager ausgestattet, damit es sich auch bei leichterem Wind dreht. Daneben gibt es auch noch Mühlen aus Beton, aus Metall oder aus Kunststoffen wie PVC.

Vorteile

Neben der Zierde des Gartens bietet die Windmühle für den Garten noch viele Vorteile. Man erkennt sofort wie stark der Wind im Freien ist und kann sich danach witterungsspezifisch kleiden. Windmühlen mit Beleuchtung bieten einen wunderbaren Anblick, wenn die Nächte länger werden. Windmühlen, vor allem diejenigen aus Metall oder Beton, sind wind- und frostfest und können auch im Winter den Garten verschönern.

Was es zu beachten gilt

Ein Hauptnachteil der Windmühle ist, dass sie viel freien Platz einnimmt und auch nur in größeren Gärten so richtig zur Geltung kommt. Daneben spielen auch Geräuscheffekte und bei Mühlen aus Holz die Verwitterung eine Rolle.

Preise

Die Preise für die Windmühlen sind abhängig von der Größe und dem Material. Am günstigsten sind Windmühlen aus Plastik oder Kunststein. Darauf folgen Mühlen, welche aus Beton oder Hartholz bestehen. Am teuersten sind natürlich große Mühlen, die in Einzelanfertigung aktuellen Mühlen nachempfunden sind.

Topseller
Windmühle Nr. 1 Windmühle Nr. 1
Inhalt 1
83,99 €*
Windmühle Nr. 2 Windmühle Nr. 2
Inhalt 1
89,99 €*
Windmühle Nr. 3 Windmühle Nr. 3
Inhalt 1
89,99 €*
Für die Filterung wurden keine Ergebnisse gefunden!
Windmühle Nr. 1
Windmühle Nr. 1
Windmühle Wind Mühle Nr. 1 Wunderschöne Windmühle in Handarbeit aus Massivholz (Erle)...
Inhalt 1
83,99 €*
Produkt ansehen
Windmühle Nr. 2
Windmühle Nr. 2
Windmühle Wind Mühle Solar Nr. 2 Wunderschöne Windmühle in Handarbeit aus Massivholz (Erle)...
Inhalt 1
89,99 €*
Produkt ansehen
Windmühle Nr. 3
Windmühle Nr. 3
Windmühle Wind Mühle Solar Nr. 3 Wunderschöne Windmühle in Handarbeit aus Massivholz (Erle)...
Inhalt 1
89,99 €*
Produkt ansehen
Zuletzt angesehen
Schneller Versand mit unserem Versandpartner DPD
Seit über 10 Jahren Spezialist für Koifutter
Hotline: 06053 - 43 65 Kostenlose Fachberatung