100% sicheres online Einkaufen

Wassermühlen

Wassermühlen – Ein erster Überblick

Still eingebettet in den romantischen Flusstälern der Mittelgebirge gab es in Deutschland noch bis Anfang des 20. Jahrhunderts eine Vielzahl von Wassermühlen. Ihren Ursprung haben sie im Römischen Reich etwa im ersten Jahrhundert vor Christus. Von dort aus breitete sich diese Form der Mühle auch nach Mitteleuropa aus. Schon zu Beginn des Mittelalters waren die Wassermühlen in Deutschland ein verbreiteter Typ zur Umwandlung von Kräften der Natur in mechanische Arbeit.

Funktion

Eine Wassermühle als eines der Wasserspiele für den Garten nutzt eine so genannte Umwälzpumpe, um den künstlichen Fluss und die Schaufelräder in Bewegung zu bringen. Dabei wird das Wasser nach oben gepumpt, um den künstlichen Bachlauf zu simulieren. Daneben kann auch das Wasser direkt neben dem Wasserrad austreten, um die Schaufeln in Bewegung zu versetzen. Es braucht also keinen künstlichen Bachlauf. Entweder wird die Pumpe über Solarpanels oder normalen Strom angetrieben.
Eine Wassermühle im Garten ist nicht nur eine technische Spielerei, sondern dienen neben der Dekoration auch zur Beruhigung durch den stetigen Wasserfluss. Durch Imprägnierung und das harte Holz haben die Modelle oft eine lange Lebensdauer. Mit dem Solarpanel wird dabei Strom gespart.

Typen

Die Wassermühlen als Variante der Wasserspiele gibt es als Modelle in den verschiedensten Varianten. Neben detailgetreuen Nachbauten wirklicher Mühlen, die oft Einzelstücke sind, gibt es auch Modelle, welche im Selbstbausatz erhältlich sind. Daneben gibt es auch Modelle in Holz, meist Hartholz, oder in Holzoptik. Sie sind natürlich auch in den verschiedensten Farben erhältlich.

Was es zu beachten gilt

<p">Bei einer normalen Stromversorgung entsteht ein hoher planerischer Aufwand für die Kabelverlegung. Für den Winter braucht die Mühle einen wetterfesten Platz. Daneben muss für eine Kindersicherung gesorgt werden. Alle paar Jahre braucht die Mühle durch die Witterung einen neuen Anstrich.

Preise

Am günstigsten sind Modelle im Bausatz. Danach folgen Modelle in Holzoptik. Etwas teurer sind Modelle aus Hartholz und die die oberste preisliche Kategorie erreichen Einzelstücke, welche historischen Vorbildern nachempfunden sind.

Wassermühlen – Ein erster Überblick Still eingebettet in den romantischen Flusstälern der Mittelgebirge gab es in Deutschland noch bis Anfang des 20. Jahrhunderts eine... mehr erfahren »
Fenster schließen
Wassermühlen

Wassermühlen – Ein erster Überblick

Still eingebettet in den romantischen Flusstälern der Mittelgebirge gab es in Deutschland noch bis Anfang des 20. Jahrhunderts eine Vielzahl von Wassermühlen. Ihren Ursprung haben sie im Römischen Reich etwa im ersten Jahrhundert vor Christus. Von dort aus breitete sich diese Form der Mühle auch nach Mitteleuropa aus. Schon zu Beginn des Mittelalters waren die Wassermühlen in Deutschland ein verbreiteter Typ zur Umwandlung von Kräften der Natur in mechanische Arbeit.

Funktion

Eine Wassermühle als eines der Wasserspiele für den Garten nutzt eine so genannte Umwälzpumpe, um den künstlichen Fluss und die Schaufelräder in Bewegung zu bringen. Dabei wird das Wasser nach oben gepumpt, um den künstlichen Bachlauf zu simulieren. Daneben kann auch das Wasser direkt neben dem Wasserrad austreten, um die Schaufeln in Bewegung zu versetzen. Es braucht also keinen künstlichen Bachlauf. Entweder wird die Pumpe über Solarpanels oder normalen Strom angetrieben.
Eine Wassermühle im Garten ist nicht nur eine technische Spielerei, sondern dienen neben der Dekoration auch zur Beruhigung durch den stetigen Wasserfluss. Durch Imprägnierung und das harte Holz haben die Modelle oft eine lange Lebensdauer. Mit dem Solarpanel wird dabei Strom gespart.

Typen

Die Wassermühlen als Variante der Wasserspiele gibt es als Modelle in den verschiedensten Varianten. Neben detailgetreuen Nachbauten wirklicher Mühlen, die oft Einzelstücke sind, gibt es auch Modelle, welche im Selbstbausatz erhältlich sind. Daneben gibt es auch Modelle in Holz, meist Hartholz, oder in Holzoptik. Sie sind natürlich auch in den verschiedensten Farben erhältlich.

Was es zu beachten gilt

<p">Bei einer normalen Stromversorgung entsteht ein hoher planerischer Aufwand für die Kabelverlegung. Für den Winter braucht die Mühle einen wetterfesten Platz. Daneben muss für eine Kindersicherung gesorgt werden. Alle paar Jahre braucht die Mühle durch die Witterung einen neuen Anstrich.

Preise

Am günstigsten sind Modelle im Bausatz. Danach folgen Modelle in Holzoptik. Etwas teurer sind Modelle aus Hartholz und die die oberste preisliche Kategorie erreichen Einzelstücke, welche historischen Vorbildern nachempfunden sind.

Topseller
Wasserspiel Nr. 1 Wasserspiel Nr. 1
Inhalt 1
129,99 €*
Wasserspiel Nr. 2 Wasserspiel Nr. 2
Inhalt 1
137,99 €*
Wasserspiel Nr. 3 Wasserspiel Nr. 3
Inhalt 1
109,99 €*
Für die Filterung wurden keine Ergebnisse gefunden!
Wasserspiel Nr. 1
Wasserspiel Nr. 1
Wasserspiel Wassermühle Teichmühle Nr. 1 Wunderschöne Wassermühle in Handarbeit aus Massivholz...
Inhalt 1
129,99 €*
Produkt ansehen
Wasserspiel Nr. 3
Wasserspiel Nr. 3
Wasserspiel Wassermühle Teichmühle Nr. 3 Wunderschöne Wassermühle in Handarbeit aus Massivholz...
Inhalt 1
109,99 €*
Produkt ansehen
Wasserspiel Nr. 2
Wasserspiel Nr. 2
Wasserspiel Wassermühle Teichmühle Nr. 2 Wunderschöne Wassermühle mit Windflügel in Handarbeit...
Inhalt 1
137,99 €*
Produkt ansehen
Zuletzt angesehen
Schneller Versand mit unserem Versandpartner DPD
Seit über 10 Jahren Spezialist für Koifutter
Hotline: 06053 - 43 65 Kostenlose Fachberatung